50 Jahre Mondlandung – DA0APOLLO

50 Jahre Mondlandung – DA0APOLLO

Dezember 17, 2018 Aus Von Christian Henkel

Sternwarte Bochum geht „on air“

Im 50. Jubiläumsjahr der ersten bemannten Mondlandung durch die Apollo-11-Mission der NASA wird die Sternwarte Bochum zusammen mit dem Ortsverein der Ruhruniversität Bochum (O35), mit dem Sonderrufzeichen DA 0 APOLLO auf allen HF- sowie VHF- und UHF-Bändern das kommende Jahr über QRV sein.

Sonderstation anlässlich der ersten bemannten Mondlandung:

In Erinnerung an Apollo 8 beginnt die Aktivität am 21. Dezember 2018. Apollo 8 war der zweite bemannte Raumflug des Apollo – Programms und der erste bemannte Flug zum Mond.

Die drei Astronauten Frank Borman, William Anders und James Lovell waren die ersten Menschen, die mit ihren Augen die Rückseite des Mondes sahen. Die Sternwarte Bochum war 1968 aktiv in die funktechnische Überwachung des Apollo-Programms eingebunden und konnte auch das Raumschiff beim ersten Austritt aus dem Mondschatten klar und deutlich empfangen, da wussten wir, dass die Mission geglückt war.

Ab 21.12. QRV

Apollo 8 startete am Morgen des 21. Dezember 1968 vom Kennedy Space Center in Florida und erreichte am Heiligen Abend des Jahres 1968 den Mond.

Bekannt wurde diese Mission durch die Fernsehübertragung aus der Mondumlaufbahn, während die Astronauten Teile der Schöpfungsgeschichte aus der Bibel als Weihnachtsbotschaft vom Mond zur Erde sendeten.

Noch bis zum Ende des Jahres 2019 kann die Sonderstation DA0APOLLO mit dem SDOK APOLLO gearbeitet werden. Das Rufzeichen wird immer wieder zu den Missionszeiten sämtlicher Apollo-Flüge aktiviert.

Sternwarte – ESERO Office der ESA

AMSAT-Dl und Sternwarte Bochum haben als Teil des ESERO Office Deutschland der ESA das Ziel, Raumfahrt spannend und innovativ in die Klassenzimmer zu bringen und die Kompetenzen von Schüler*innen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT-Fächer) zu fördern.

DA0APOLLO Side-event des Bochumer Moon Camps 2019

Im Jahre 2019 wird 50 Jahre Mondlandung eines der Hauptthemen sein, so wird z.B. mit der Moon Camp Challenge ein lehrreiches und inspirierendes Programm in Zusammenarbeit mit der ESA (www.esero.de) angeboten.

Durch den Entwurf eines Mondlagers sollen die Schüler selbst zum Mondforscher werden. Aber auch diese zukünftige Weltraumforschung kommt ohne Kommunikation zwischen Raumschiff und Bodenstation nicht aus. Somit hoffen wir darauf, dass viele Schulstationen mit DA0APOLLO in Kontakt treten werden.

 

Seite teilen mit: