headerphoto

Screenshot WebsiteAnlässlich der 30-Jahrfeier der privaten, deutschen Raumfahrtorganisation AMSAT-DL geht eine spezielle Internetseite online. Unter www.GO-Mars.de präsentiert die AMSAT-Deutschland ihr neuestes und bislang ehrgezigstes Satellitenprojekt.

In den Jahren 2007, 2009 und 2011 öffnen sich Fenster für einen Flug zum Mars. Nach der Beteiligung an Entwicklung, Bau und Betrieb von sieben Erdsatelliten, darunter bei vier Missionen federführend, stehen das Know-How und die Erfahrung für den ersten privaten und überwiegend ehrenamtlich organisierten Flug zum roten Nachbarplaneten zur Verfügung. Derzeit arbeitet die AMSAT-DL an einem Test- und Trainingssatelliten, mit dem zwei bis drei Jahre zuvor neue Technologien und Kommunikationsmethoden erprobt werden sollen.

Auf der neuen Internetseite stellt die AMSAT-DL das aufregende Marsprojekt vor. Erste Informationen über das Ziel der Marsmission, den Aufbau der Raumsonde und möglicher Nutzlasten sind bereits auf der Seite abrufbar. Weitere Neuigkeiten und Hintergründe sollen mit dem Fortschritt im Projekt auf der Internetseite www.GO-Mars.de ergänzt werden. Das Besondere der AMSAT-DL-Marsmission ist ihre freie Zugänglichkeit. Da die Verbindung von der Sonde zur Erde auf frei empfangbaren Amateurfunkfrequenzen erfolgen soll, kann jeder mit einer entsprechenden Parabolantenne und Empfangsanlage die Sonde direkt und unverschlüsselt empfangen. Alle Datenprotokolle werden vor dem Start von der AMSAT-DL veröffentlicht, eine entsprechende Software zu Daten- und Bilderauswertung in Echtzeit wird ebenfalls zur Verfügung gestellt werden. Wer keinen Platz für den mindestens 2 m großen Parabolspiegel im Garten hat, wird den Datenstrom während der Mission online über das Internet bekommen können.

www.GO-Mars.de ist für Raumfahrt- und Astronomiebegeisterte in den kommenden Jahren bis zum Beginn und während der Mission immer wieder einen Klick wert.