headerphoto

 Das Thema "Satelliten - Weltraumaktivitäten im Amateurfunk" bildet den diesjährigen Schwerpunkt der HamRadio 2008.

Um diesen Anspruch gerecht zu werden, bot AMSAT-Deutschland in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem DARC eine Sonderschau, Vorträge und eine Podiumsdiskussion. Am AMSAT-DL-Messestand wurde auch Original-Flughardware präsentiert.

Weiterhin wurden Raumsonden aus vielen Mio. Kilometern live außerhalb der Halle empfangen. Der neuartige SDX-Transponder für den sich zur Zeit im Bau befindlichen Amateurfunksatelliten AMSAT P3-E konnte am Messestand und auf dem gesamten Messegelände live ausprobiert werden. Der Lineatransponder arbeitete mit einer Uplink bei 435.717 MHz, Downlink bei 145.955 MHz und 80 kHz Bandbreite. Ebenso wurde eine 400 Bit/S BPSK-Bake und CW abgestrahlt.

HamRadio 2008

Bilder vom Event sind nun auch in unserer Gallerie (Photos) unter folgendem Link zu finden:

http://www.amsat-dl.org/pic/gallery2/main.php?g2_itemId=6915

Im Foyer-West gab es eine Daueraustellung mit Satellitenmodellen von P5-A, P3, OSCAR-7 und Poster.

Freddy de Guchteneire, ON6UG, demonstrierte den Live-Empfang von interplanetaren Raumsonden.

Prof. Dr. Karl Meinzer, DJ4ZC hielt auf der Eröffnungsveranstaltung eine leidenschaftliche Rede über den Satellitenfunk im Amateurfunk und dessen Zukunft.

Eine Satellitensimulation gab es live auf der Aktionsbühne. Hier wurde der SDX (Software Defined Transponder) für AMSAT P3-E live mittels eines SSB-QSO's vorgeführt. Dazu gab es technische Erläuterungen.

Bei den Vorträgen gab Peter Gülzow, DB2OS AMSAT-DL einen Bericht zum aktuellen Stand der Aktivitäten und Ausblick beim Bau des Amateurfunksatelliten AMSAT P3-E. Dr. Achim Vollhardt, DH2VA gab Informationen über die interplanetare Mars-Mission AMSAT P5-A.  Beide Vorträge waren so gut besucht, dass die Bestuhlung im Raum für mehr als 200 Besucher nicht mehr ausreichte!

Link: sevenload.com

Während des zweiten Vortrags ging es auf der Aktionsbühne auch gleich mit einer Podiumsdiskussion zum Thema: "Amateurfunksatelliten - Wo sind sie geblieben?" weiter. Moderiert wurde von Thilo Kootz, DL9KCE. Gesprächspartner waren: Peter Gülzow DB2OS, AMSAT-DL; Hartmut Päsler, DL1YDD, AMSAT-DL; Ralf Göß, DL1JU, Erfahrener Satellitenfunker; Steffen Schöppe, DL7ATE, Vorstandsmitglied DARC e.V.

Das dicht gedrängte Programm endete am Sonntag schließlich mit der Videopräsentation der AMSAT-DL über aktuelle und vergangene Projekte. Insbesondere die alten Filme über OSCAR-10 und OSCAR-13 fanden viel Beachtung.  Die Filme werden auch in Kürze hier im Internet verfügbar sein.

Trotz des teilweise starken Gedränges am Stand, hoffen wir doch alle Fragen so gut wie es geht beantwortet zu haben. Neben vielen interessanten Kontakten, Interviews von Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen, hoffen wir auch neue Mitglieder gewonnen zu haben.

Bis zum nächsten Mal!!