headerphoto
AMSAT-DL sucht qualitative Hilfe!

(oh) Satelliten entwickeln und bauen ist eine intensive Spezialistenarbeit. Stimmt, aber Amateurfunksatelliten werden mit Freiwilligenarbeit hergestellt. Rund um den Bau eines Amateurfunksatelliten gibt es viele Tätigkeiten, die nicht vom Vereinsvorstand oder den Satellitenspezialisten allein bewältigt werden können. Daher sind wir immer auf der Suche nach weiteren freiwilligen Mitarbeitern in bestimmten Segmenten. die einerseits über Spezialkenntnisse verfügen sollten oder andererseits mit einer Gruppe Gleichgesinnter anstehende Randarbeiten erledigen wollen.

Wir stellen hier die Arbeitspakete vor, bei denen wir um Ihre Mitarbeit bitten und geben Ihnen die Ansprechpartner bekannt:

Sind Sie mit dem Platinenlayoutsystem EAGLE vertraut? Haben sie bereits erfolgreich Platinen für die Kombination von Analogtechnik und Digitaltechnik entwickelt?

Dann würden wir uns über ihre Mitarbeit beim Layoutprojekt zum HELAPS Modulator Modul freuen. Ein Großteil des Layouts ist bereits erledigt, für den abschließenden Teil sucht Hartmut, DL1YDD, einen versierten, tatkräftigen MitarbeiterIn.

Die Anzahl von Cubesat-Projekten an verschiedenen Universitäten hat zugenommen. Damit die Projektgruppen eine sachkundige Begleitung in der Nachrichtentechnik bekommen, würden wir uns über ihre Bereitschaft zur freiwilligen Mitarbeit freuen. Vermitteln sie in Gesprächen ihr Fachwissen an die Projektgruppen, damit diese besser mit den technischen und rechtlichen Gegebenheiten auf unseren Amateurfunkbändern vertraut werden. So können sie mithelfen technische Designfehler in der Kommunikationstechnik zu vermeiden, wo zuletzt z. Bsp. durch zu seltene und kurze Sendezeiten die Abstimmung inklusive Dopplerkorrektur auf einen Telemetriekanal fast unmöglich gemacht wurde. Da ist ihre Fachkenntnis bereits in der Designphase gefragt. Ganz nebenbei könnten sie durch ihre Tätigkeit und eigene Motivation den Amateurfunkbazillus an ihre Gesprächspartner weitergeben. Für diese Tätigkeit setzen Sie sich bitte mit Achim, DH2VA, in Verbindung.

Corporate Identity ist ein wichtiges Schlagwort in unserem Geschäftsleben geworden. Zu CI gehört aber auch die schriftliche Präsentation der Corporation. AMSAT-DL kann auf große Leistungen in der Vergangenheit und Gegenwart verweisen. Es fehlt aber eine medial gut aufbereitete schriftliche Gesamtübersicht dieser Tätigkeiten, eine Präsentationsmappe. Heike Straube hat es, neben ihren zahlreichen anderen Aufgaben, übernommen diese Mappe zu gestalten. Dazu benötigt sie aber kompetente, freiwillige Hilfe. Wenn sie also vertraut mit der schriftlichen Präsentation von Geschäftsfeldern sind, geben sie sich einen Ruck und helfen sie mit unseren Verein bestmöglich zu präsentieren. Auch Detailtätigkeiten, aus den Bereichen Grafik, Photographie und Desktoppublishing, sind gerne willkommen.

Das Ingenieursmodell der IHU-3, auf Basis des ARM7-Prozessorkerns, wurde in DL nachgebaut und steht jetzt zur Applikationsentwicklung bereit. Hartmut, DL1YDD, würde sich sehr um einen versierten Freiwilligen oder ein Freiwilligenteam freuen, der mit Prozessoren auf ARM7-Kernen vertraut ist und die bei uns verwendeten Entwicklungsprodukte kennt. Wenn sie besonders gut vertraut mit der Qualitätssicherung in diesem Bereich sind (Softwaredokumentation, Testszenarien, Systemdebugging), würde sich Hartmut auch über ihre Mitarbeit in diesem Bereich freuen.

Für die weiteren Vorhaben rund um den 20m Spiegel im IUZ Bochum fallen verschiedene Arbeiten an, die am Besten von einer motivierten Arbeitsgruppe erledigt werden können. Die Arbeiten reichen von einfachen Wartungs- und Reinigungsarbeiten bis zu umfangreicher Neuverkabelung von Koaxleitungen oder Änderungsarbeiten im gesamten Technikteil. Wenn sie Achim und Hartmut bei diesen Dingen unterstützen wollen, zum Beispiel durch einen Arbeitsausflug eines Teams aus einem Ortsverband, um Anteil an der Vereinsarbeit zu haben, dann melden sie sich bitte bei den Beiden. Ich bin mir sehr sicher, dass eine passende Terminabsprache möglich sein wird. Und denken sie daran, dass alle diese Nebentätigkeiten genau wie die Hauptentwicklungsarbeiten zum Erfolg unserer Satellitenentwicklung beitragen. Mitgliedsbeiträge sind natürlich eine wichtige Angelegenheit, aber freiwillige Mitarbeit bindet sie noch intensiver an unser Vereinsziel, der erfolgreichen Entwicklung, Bau und Betrieb von hochtechnischen, zukunftsweisenden Amateurfunksatelliten, an.

Zum Schluß noch eine Bitte zur Mitarbeit. Neben der Website hier, bekommen wir als Vereinsmitglieder unser AMSAT-DL Journal. Auch hier gilt, dass die Vereinsführung nicht Alles allein machen kann. Bitte helfen sie mit, unser Vereinsziel auch mit der Webseite und dem Journal zu erreichen. Schreiben sie Artikel, zum Beispiel auch eine Anfängerserie für den Betrieb mit Amateurfunksatelliten (aus Sicht der heute verfügbaren Infrastruktur in Hard- und Software) oder erstellen sie für uns lustige Auflockerungsgrafiken für die Artikel. Auch so manche Detailgrafik für die Datenpräsentation wäre oft für die Autoren als Hilfe hoch willkommen. Ansprechpartner für das Journal ist Frank Sperber, DL6DBN und für die Webseite Peter Gülzow, DB2OS

 

 

Machen Sie mit! Glauben Sie mir, es ist ein tolles Gefühl aktiver Teil des Ganzen zu sein.